Macher im Gespräch: Michael Zitzmann

23. Jan 2020
Zitzmann Webmaster

Unsere Mitarbeiter machen den Unterschied. 

Michael Zitzmann, geschäftsführender Gesellschafter 

Wir haben mit Michael Zitzmann über das Zitzmann-Jubiläum und über aktuelle Themen rund um das Familienunternehmen gesprochen.

Unsere Mitarbeiter machen den Unterschied. 

Michael Zitzmann, geschäftsführender Gesellschafter 

Wir haben mit Michael Zitzmann über das Zitzmann-Jubiläum und über aktuelle Themen rund um das Familienunternehmen gesprochen.

Im Gespräch: Michael Zitzmann

HERR ZITZMANN, VOR KURZEM FEIERTEN SIE 70 JAHRE ZITZMANN. SIE HABEN DAS MIT DER FAMILIE UND DEN MITARBEITERN GEFEIERT. WIE BLICKEN SIE AUF DIESE 70 JAHRE ZURÜCK?

MZ: Es ist natürlich etwas ganz Besonderes, wenn man auf eine solche erfolgreiche Zeit zurückblicken darf. Wir haben im Kreise unseres Unternehmens mit der ganzen Familie und mit unseren Mitarbeitern einen gemeinsamen Abend gefeiert und auch dort wieder langjährige Mitarbeiter geehrt. Wir hatten also nicht nur ein Jubiläum, sondern zahlreiche Jubilare gleich mit. Wenn ich mir heute unser Unternehmen anschaue, erfüllt es mich mit Stolz und Demut zugleich. Wir haben zum einen den großartigen Weg hinter uns, auf dem wir uns immer wieder neu erfunden, aber stets treu geblieben sind. Und zum anderen stehen wir vor einer Zeit, in dem wir diese großartigen Erfolge bestätigen und wiederholen wollen. Es bleibt also weiter eine aufregende Zeit. 

WAS WAR DENN DER BESONDERE MOMENT IN DEN LETZTEN JAHREN?

MZ:  Es gab nicht nur einen Moment, sondern viele tolle Momente. Ob es die Menschen sind, die gemeinsam mit unserer Familie an diesem Unternehmen täglich arbeiten und mit neuen Ideen unsere Zukunft mitgestalten, die stetigen Erweiterungen in unseren Produktionswerken oder auch in unserem Baustoffzentrum, aber auch die vielen kleinen Momente, wenn zum Beispiel eine Maschine mal nicht so wollte und man gemeinsam daran Tag und Nacht gearbeitet hat und diese dann wieder zum Laufen brachte. Alle diese Momente machen das große Ganze aus und heute schaue ich auf viele tolle Erlebnisse zurück und freue mich jeden Tag aufs Neue, wenn ich auf unser Gelände fahre und unsere Mannschaft sehe, dürfen wir Stolz auf sie sein. Unsere Mitarbeiter machen den Unterschied aus und prägen Zitzmann mehr denn je. 

Im Gesrpäch: Michael Zitzmann

WAS BEGEISTERT SIE DENN HEUTE AM MEISTEN, WENN SIE AUF DAS UNTERNEHMEN BLICKEN?

MZ:  Das ist eine gute Frage. Für mich sind es die vielen kleinen ineinandergreifenden Zahnrädchen, egal ob in unseren Werken oder in unsere anderen Abteilungen. Es muss alles zusammen funktionieren und die Schnittstellen sind oftmals sehr anspruchsvoll. Dazu unsere hervorragende Logistik. Vieles geht Just-in-time und unsere Kunden verlassen sich auf unser Wissen und unsere Kompetenz in allen Bereichen. Das beginnt zum Beispiel bei komplexen Planungsaufgaben und Abstimmungen für herausfordernde Konstruktionen, über die detailgenaue Produktion und Umsetzung, bis hin zur pünktlichen Auslieferung auf die regionalen und überregionalen Baustellen, die wir beliefern dürfen. Es sind rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die täglich ihr Bestes geben und unseren Kunden echte Lösungen schaffen wollen. 

Wir bewerten immer, was wir leisten können und wollen.

Michael Zitzmann

Im Gespräch: Michael Zitzmann

WORIN SEHEN SIE DENN DIE GROSSEN HERAUSFORDERUNGEN DER ZUKUNFT? WIE WIRD SICH DIE PRODUKTION, ABER AUCH ZITZMANN WEITERENTWICKELN?

MZ:  70 Jahre sind ein großer Zeitrahmen, auf die man einmal ganz genau einen Blick werfen kann. Daraus können wir ablesen, was uns erfolgreich gemacht hat. So können wir zwar keine Erfolgsformel für die nächsten Jahrzehnte erfinden, aber es gibt schon klare Erkenntnisse, an denen wir uns orientieren möchten. Ein wichtiger Punkt hierbei war und ist es, stets in unsere Mannschaft und auch in unsere Maschinen zu investieren. Und das klug und mit gesundem Menschenverstand. Es geht nicht darum, gleich jedem Trend zu folgen, sondern für sich sachlich zu bewerten, für was wir stehen wollen, was wir jetzt leisten können und wie wir diese Leistungsfähigkeit bestätigen und nach und nach weiter ausbauen können. Wir haben uns stets Schritt für Schritt, gensund und mit dem nötigen Respekt vor den Aufgaben entwickelt. Und das tun wir auch heute noch. Vor kurzem haben wir zum Beispiel unsere digitalen Weg verabschiedet und blicken somit gespannt auf die nächsten Wochen und Monate. Wir haben aber auch hier wieder bewertet, was wir leisten können und wollen. Und ich glaube wir haben den richtigen Weg eingeschlagen. Das betrifft alle Bereiche im Unternehmen. Im speziellen haben sie nach der Produktion bzw. unserem Betonwerk gefragt. Hier haben wir, vor allem in die Infrastruktur und in die Decke-/Wandproduktion investiert. 

WAS WÜNSCHEN SIE SICH FÜR DIE ZUKUNFT VON ZITZMANN?

MZ:  Dass wir uns so stabil und kontinuierlich weiterentwickeln wie bisher. Natürlich wird das Umfeld herausfordernder und immer schneller. Das heißt, wir müssen auch unsere Entscheidungen schneller und bewusster treffen. Aber genau das macht unsere Arbeit so spannend. Ich freue mich drauf! 

HERR ZITZMANN, VIELEN DANK FÜR DAS AUSFÜHRLICHE GESPRÄCH.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen